Lust und WissenKurse in der Tradition der Twisted Hairs: Spirituelle Sexualität, Frauenkurse, Männerkurse, Entpanzerung

Lust und Wissen

Kurse in der Tradition der Twisted Hairs: Spirituelle Sexualität, Frauenkurse, Männerkurse, Entpanzerung


Tao Yoga der Heilenden Liebe

Udo.jpg

12.–14. Juni 2015 in Lütte, Bad Belzig

Workshop für Frauen, Männer und Paare mit Udo Treide und Assistentin Anja Goralsky

Udo Treide (Jahrgang 1939) unterrichtet seit über 20 Jahren Tao Yoga in der Tradition von Großmeister Mantak Chia. Er lehrt in der von ihm im Jahr 1994 gegründeten “Tao Schule Berlin” und bildete viele Tao- Lehrer aus.

Seine Homepage: www.tao-yoga-berlin.de

Anja.jpg

Inhalt des Workshops:
Im Tao ist die sexuelle Energie die Urkraft, die das Universum und jedes Individuum antreibt. Um diese Kraft zu pflegen, zu bewahren und zu stärken und in reine Lebenskraft für Gesundheit, Vitalität und Ekstase zu transformieren, lernst du in diesem Workshop wirkungsvolle Energie- und Atemübungen, tiefgehende Meditationen und einige der geheimsten Methoden der altchinesischen Liebeskunst kennen.

Die Übungen stärken die Organe, aktivieren den Körper und beleben den Geist.

“Im Tao Yoga System “Healing Tao” von Meister Mantak Chia, spielt die “Heilende Liebe” die gleiche herausragende Rolle, wie sie es in der mehrtausendjährigen taoistischen Überlieferung gespielt hat. Sie war ursprünglich eine Geheimlehre, die auch in Klöstern von Nonnen und Mönchen zur Unterstützung ihres  geistig-spirituellen Wegs praktiziert wurde. Denn sie hatten entdeckt, dass ihre Transformationsarbeit gestärkt wird, wenn die  sexuelle Energie in reine Lebenskraft (Chi = Qi) transformiert wird. Und zwar auf zweierlei Art. Einerseits verbessert sich der körperliche Gesundheitszustand. Andererseits erlaubt das höhere Energieniveau eine intensivere Entwicklung und Entfaltung der geistigen Kräfte.
 
Die Methoden der modernen  “Heilenden Liebe” beruhen auf diesen uralten Erkenntnissen auch wenn wir heute mehr den gesundheitlichen Aspekt einer gestärkten Vitalität und den heilenden Aspekt eines glücklichen Liebeslebens in den Vordergrund stellen. Diese Methoden werden zunächst als “Single-Cultivation” erlernt, das heißt jeder erlernt für sich die Methoden der Stärkung und Umwandlung der sexuellen Energie in sich.  Erst danach werden die Methoden der “Dual-Cultivation”, d.h. der Paar-Kultivierung erlernt und praktiziert.
 
Im Workshop werden wir uns daher intensiv mit den Methoden der “Single-Cultivation” beschäftigen, d.h. der “Hoden-Atmung”, dem “Kraftverschluss”, dem “Großen Emporziehen” und vor allem den “Gewicht-Übungen” für die Männer und der “Ovar-Atmung”, dem “Orgasmischen Emporziehen” und der “Jade-Ei-Übungen” für die Frauen. Einige der Übungen werden getrennt angeboten, für die Frauen durch Anja Goralski, für die Männer durch Udo Treide . Ein Ausblick auf die “Dual-Cultivation”, die zu einem späteren Zeitpunkt erlernt werden kann,  rundet das Bild ab. Eingebettet sind diese Transformationsmethoden in Chi Kung (=Qi Gong) Übungen und Meditationen, die für Tiefenwirkung sorgen.
 
Im Workshop wird großer Wert auf die Erläuterung und Einübung der zahlreichen Übungen gelegt. Wer sich schon mal vorbereiten will, kann in die Bücher von Mantak Chia  reinschauen, insbesondere “Tao Yoga der Liebe” (Methoden für Männer) und “Tao Yoga der Heilenden Liebe” (Methoden für Frauen).
WICHTIG: Es werden keine Vorkenntnisse vorausgesetzt, alles wird von Anfang an  Schritt für Schritt eingeführt, erklärt und geübt. Der Workshop ist für Neulinge/Anfänger geeignet. Wer Vorkenntnisse hat, wird vertieftes Verständnis gewinnen.”
 
Geübt wird jeweils einzeln in der Gruppe sowohl im geschützen Raum, teils Männer und Frauen getrennt, und im Freigelände.

Zeiten:
Fr., 12. Juni 2015, 19–22.30 h (2 x 90 Min. Unterrricht),
Sa., 13. und So., 14. Juni 2015, je 10–18 h (je 4 x 90 Min. Unterrricht plus Pausen)
Ort: Bad Belzig, OT Lütte
Kursgebühr: 170 Euro, Frühbucherpreis bis 12.4.15 150 Euro.
Anmeldung: Johanna Nickl-Kallähne, 033846-90 667 oder  starcrowwebde


© 2007-09 Lust und Wissen  ·  Impressum